Emmi & Susi & Berni

Einfach tierisch …

Wir hatten schon lange vor, Tieren wieder ein zu Hause zu geben. Wir sind immer davon ausgegangen, dass wir Katzenmenschen sind. Also war nur mehr die Frage, wann wir uns als Familie vergrößern. Im Sommer 2015 habe ich eine Woche Urlaub in Griechenland gemacht, um Kraft für die Camps zu schöpfen. Schon im Urlaub erfuhr ich vom Christian von einer Überraschung, wenn ich heim komme. Ohne einer Vorwarnung betrat ich nach meinem Urlaub den Garten und dann sah ich sie, Emmi Rosante. Meine ersten Worte waren „Was is denn des?“ und sofort war es um mich geschehen. In unserem Garten stand eine Zwergeselin, ein Jahr alt, zottelig und so süß. Auf einmal hatten wir einen Stall, eine Ranch und einen lieben, menschenfreundlichen Esel. 4 Tage später sind die ersten Kinder ins Camp eingezogen. Emmi hat sich von Anfang an als treue Kameradin der Kinder gezeigt. Vom ersten Tag an sind wir mit ihr spazieren gegangen und die Kinder haben sie gestriegelt, gefüttert und ihr alles erzählt. Die Zeit im Garten hat durch Emmi an Qualität dazu gewonnen. Falls der Tag stressig, chaotisch und sowieso alles wieder einmal fürchterlich ist, dann verbringe ich etwas Zeit mit Emmi und alles relativiert sich wieder. Entschleunigung vom Feinsten! Um Emmi eine Spielgefährtin an die Seite zu stellen, holten wir im Herbst Susi zu uns. Susi ist 2 Jahre alt alt, eine belgische Schäferhündin, gerettet von einem steirischen Bauernhof und mittlerweile die bbf von Emmi (best buddy forever). Seither sind sie so innig miteinander verbunden, dass der eine nicht mehr weiß, ob er ein Esel oder Hund ist. Trotz allem war es letztendlich nur eine Frage der Zeit, bis Emmi einen Artgenossen an ihre Seite bekam. Seit November 2016 ist Bernhard, ein Zwergeselhengst, bei uns und hält uns alle auf Trab. Berni wird im April ein Jahr alt und hat ziemliche Flausen im Kopf. Ich glaube, manchmal sehnt sich Emmi nach der langweiligen Zeit, wo sie noch alleine war. Mittlerweile hat sich unsere Gruppe beim Spaziergang um drei Alpakas und Buddy, einer Bulldoge der Nachbarin, erweitert. Wenn die ganze Herde unterwegs ist, erzeugt das oft ungläubige Blicke oder ein Schmunzeln bei den Passanten.

Wir alle freuen uns schon sehr darauf, dass die Kinder ins Camp kommen! Für ausreichend Unterhaltung werden Emmi, Berni und Susi schon sorgen.